Silke Helmerdig's fotografische Arbeit bewegt sich im Spannungsfeld zwischen zeitgeschichtlicher Relevanz und scheinbarer Alltäglichkeit.
Ihre Arbeitsweise ist vielfältig. Sie bedient sich verschiedener Kameras, Formate und Materialien und verknüpft Fotografien, meist in schwarzweiß, miteinander, mit Texten oder mit Ton zu Erzählsträngen in linearen und nichtlinearen Präsentationsformen.
Ihre Themen sind biografisch geprägt, schaffen in ihrer Umsetzung aber Assoziationsräume für den Betrachter. Sie nutzt Sehgewohnheiten und kulturelle Standards zur Vermittlung ihrer Geschichten, denn ohne die Kenntnis des Betrachters bleibt das einzelne Bild eine leere Bedeutungshülle.
Ihre künstlerischen Arbeiten sind bestimmt von den assoziativen Sprüngen, die sich im Kopf des Betrachters einstellen.
[en]

Fotgrafie Silke Helmerdig zeigt linke Platzhälfte mit Elementen aus den künstlerischen Arbeiten Atlas Bangkok Reise nach Jerusalem
Fotgrafie Silke Helmerdig zeigt Platzmitte mit Elementen aus den künstlerischen Arbeiten My favorite books fe/male
Fotgrafie Silke Helmerdig zeigt rechte Platzhälfte mit Elementen aus den künstlerischen Arbeiten Fernweh Deutschlandbild